Glossar

Google Analytics

    Definition

    Google Analytics ist ein kostenloses Digital-Controlling-Tool für die Analyse von Traffic aus dem Hause Google. Es bietet Ihnen Berichte und Analysen zu den verschiedensten Traffic-Daten an. Diese Daten ermöglichen es Ihnen, die Leistung Ihrer Website und das Besucherverhalten auf Ihrer Website besser zu verstehen und zu verbessern.  

    Einsatzmöglichkeiten

    Google Analytics kann für eine ganze Reihe von Einsatzmöglichkeiten verwendet werden. Hier sind einige Beispiele für die Verwendung von Google Analytics zur Analyse von unterschiedlichstem Traffic:

    • Web-Traffic: Die Anzahl der Besucher auf einer Webseite zu verfolgen, welche Seiten am häufigsten besucht werden und von welchem Standort aus die Webseite aufgerufen wird.
    • App-Traffic: Die Nutzung von mobilen Anwendungen zu verfolgen, wie z.B. die Anzahl der Aktivitäten pro Nutzer, die Dauer der Sitzungen und die Absprungraten.
    • E-Commerce-Analyse: E-Commerce-Reports, die es ermöglichen, die Leistung von Online-Shops zu verfolgen, wie z.B. Umsatz, durchschnittlichen Warenkorbwert, Verkaufsraten und mehr.
    • Social-Media-Integration: Kann mit Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter integriert werden, um die Leistung von Social-Media-Kampagnen zu verfolgen.
    • Verhalten und Zielgruppenanalyse: Die Möglichkeit, Verhalten und Zielgruppen zu analysieren, um die Nutzererfahrung zu verbessern und die Werbekampagnen zu optimieren.
    • Messung der Leistung von Werbekampagnen: Die Leistung von Werbekampagnen auf verschiedenen Plattformen, wie z.B. Google Ads und Facebook Ads zu messen und analysieren.
    • Analyse von Referral-Traffic: Google Analytics kann verwendet werden, um zu sehen, welche Websites Besucher auf die eigene Webseite verweisen und wie viel Traffic von jeder Quelle stammt.
    • Analyse von Suchmaschinenoptimierung: Messung und Anlyse der Effizienz von Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung.
    • Analyse von E-Mail-Marketing-Kampagnen: Die Leistung von E-Mail-Marketing-Kampagnen zu erfassen und zu verfolgen.

    Vorteile und Nachteile von Google Analytics

    Google Analytics bietet einige Vorteile, aber auch einige Nachteile, die man berücksichtigen sollte. 

    Vorteile

    Ein großer Vorteil von Google Analytics ist, dass es kostenlos verfügbar ist und eine Vielzahl von Funktionen bietet. Es kann für kleine und auch sehr große Webprojekte eingesetzt werden und arbeitet gut mit anderen Google Tools zusammen. Von Google entwickelte Tools sind zudem ausgereift und werden kontinuierlich weiterentwickelt.

    Nachteile

    Ein Nachteil von Google Analytics ist, dass das Tool sehr umfangreich ist und auch die Einrichtung für Laien schwer sein kann. Oftmals ist das Tool für kleine Websites zu umfangreich. Außerdem gibt es bei der Verwendung von Google Analytics eine Datenschutzthematik, da die Nutzung des Tools mit aktuellem EU-Recht fragwürdig ist.

    Tipps zur Einrichtung von Google Analytics

    Die Einrichtung und Konfiguration von Google Analytics ist ein wichtiger Schritt, um die Leistung Ihrer Website zu verstehen und zu verbessern. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Einrichtung und Konfiguration von Google Analytics helfen:

    • Google Analytics-Konto erstellen: Erstellen Sie sich ein kostenloses Google-Analytics Konto anmelden.
    • Google Analytics-Code: Fügen Sie den Google Analytics-Code auf Ihrer Website ein.
    • Conversion-Ziele erstellen: Ziele sind Aktionen, die die Besucher auf Ihrer Website ausführen, wie z.B. ein Kontaktformular ausfüllen.
    • Ereignisse konfigurieren: Ereignisse sind bestimmte Interaktionen der Nutzer auf Ihrer Website, die Sie verfolgen möchten, wie z.B. Klicks auf bestimmte Schaltflächen oder Links.

    Google Analytics Metriken

    Mit Google Analytics können Sie nicht nur sehen, wie viele Menschen Ihre Website besucht haben, sondern auch wertvolle demografische Angaben, woher diese Besucher kommen und welche Seiten sie auf Ihrer Website angesehen haben. Des Weiteren bietet Ihnen Google Analytics weitere Metriken wie die Aufenthaltsdauer, die Absprungrate oder Informationen über verwendete Technologien an. Das leistungsfähige Controlling-Tool ermöglicht auch die Zielmessung von Conversion.

    Hier sind einige der wichtigsten Metriken aus Google Analytics:

    Bounce Rate

    Diese Metrik zeigt an, wie viele Besucher Ihrer Website nur eine Seite besucht haben, bevor sie die Website verlassen haben. Eine hohe Bounce Rate kann darauf hinweisen, dass die Inhalte Ihrer Website wenig relevant oder nicht interessant genug sind.

    Sitzungsdauer

    Zeigt an, wie lange die Besucher im Durchschnitt auf Ihrer Website bleiben. Eine längere Sitzungsdauer kann darauf hinweisen, dass die Besucher Ihre Inhalte interessant finden und länger dieser verweilen.

    Absprungrate

    Zeigt an, wie viele Besucher Ihrer Website nach dem Besuch einer einzelnen Seite wieder verlassen haben. Eine hohe Absprungrate kann darauf hinweisen, dass die Inhalte Ihrer Website nicht relevant genug für die Besucher sind.

    Seitenaufrufe pro Sitzung

    Diese Metrik zeigt an, wie viele Seiten im Durchschnitt pro Sitzung von einem Besucher aufgerufen werden. Eine höhere Anzahl von Seitenaufrufen pro Sitzung kann darauf hinweisen, dass der Inhalt Ihrer Website für Besucher interessant ist.

    Konversionsrate

    Gibt an, wie viele Besucher Ihrer Website eine Conversion (z.B. Kontaktaufnahme, Kauf) erfüllt haben. Eine höhere Konversionsrate kann darauf hinweisen, dass Ihre Website erfolgreich darin ist, Besucher zur Durchführung einer Aktion zu bewegen und dass Ihre Marketingstrategie erfolgreich ist.

    Berichte und Analysen in Google Analytics

    Google Analytics bietet Berichte und Analysen zu den verschiedensten Bereichen an. Diese ermöglichen es, die Leistung Ihrer Website und das Besucherverhalten auf Ihrer Website besser zu verstehen und zu verbessern. Einige der wichtigsten Berichte und Analysen sind:

    • Traffic-Quellen: Von welchen Websites oder Suchbegriffen die Besucher auf Ihre Website gelangt sind.
    • Zielgruppen: Auskunft über die demografischen Daten und Interessen der Besucher.
    • Verhalten: Welche Seiten Besucher ansehen haben und wie sie sich auf der Website bewegen.
    • Konversionsraten: Wie viele Besucher eine Conversion (definiertes Ziel) erfüllt haben.

    Google Analytics bietet auch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Berichte und Segmentierungen zu erstellen, die es ermöglichen, Daten noch tiefgründiger zu analysieren und zu nutzen. 

    Best Practices für die Nutzung von Google Analytics

    Google Analytics ist ein wirklich mächtiges Tool. Damit Sie das volle Potenzial nutzen können, sollten Sie bestimmte Best Practices befolgen.
    Hier sind einige Tipps, die Ihnen im Umgang mit Google Analytics helfen können:

    • Verwenden Sie Segmentierung: Durch Segmentierung können Sie bestimmte Gruppen von Besuchern identifizieren und analysieren.
    • Erstellen Sie benutzerdefinierte Berichte: Mit benutzerdefinierten Berichten können Sie die Daten in Google Analytics an Ihre spezifischen Anforderungen anpassen.
    • Überwachen Sie die wichtigsten Metriken: Bounce Rate, Sitzungsdauer, Absprungrate und Konversionsrate sollten überwacht werden, um sicherzustellen, dass Ihre Website die erwarteten Ergebnisse erzielt.
    • Verwenden Sie die integrierten Tools: Google Analytics bietet integrierte Tools wie die Seitenleistung und die Ereignisberichterstattung, die es ermöglichen, tiefer in die Daten einzutauchen und Probleme auf Ihrer Website zu identifizieren.
    • Zusammenarbeit im Team: Google Analytics ermöglicht es Ihnen, Berichte und Daten mit anderen Personen in Ihrem Team oder Ihrer Organisation zu teilen, um bessere Entscheidungen zu treffen und die Leistung Ihrer Website zu verbessern.

    Verknüpfung von Google Analytics mit anderen Google Diensten

    • Google Ads mit Google Analytics verknüpfen: Durch die Verknüpfung von Google Ads mit Google Analytics erhalten Sie Zugriff auf wertvolle Informationen über die Leistung Ihrer Anzeigenkampagnen. 
    • Google Search Console mit Google Analytics verknüpfen: Die Verknüpfung von Google Search Console mit Google Analytics ermöglicht es Ihnen, die Leistung Ihrer Website in den Suchergebnissen von Google besser zu verstehen. 
    • Google Tag Manager: Der Google Tag Manager ist ein weiteres Google-Tool, mit dem Sie Google Analytics und andere Tracking-Tags auf Ihrer Website einrichten und verwalten können.

    Google Analytics und der Datenschutz

    Wer Google Analytics einsetzt, muss sich in Deutschland und der EU wegen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auch Gedanken über den Datenschutz machen. Es ist wichtig, dass Webseitenbetreiber sich an geltende Gesetze halten und die Datenschutzbestimmungen einhalten. Dazu gehört zum Beispiel, dass sie ihre Besucher darüber in Ihrer Datenschutzerklärung informieren, dass ihre Daten erfasst werden und welche Daten das genau sind. Zudem muss ein Auftrag zur Datenverarbeitung mit Google abgeschlossen werden. In der EU ist vor der Einbindung von Google Analytics die Zustimmung des Nutzers (Opt-In) erforderlich, dass Marketing-Cookies für die Sitzung eingesetzt werden dürfen. Dies kann über ein Cookie-Banner realisiert werden. Webseitenbetreiber sollten sich vor dem Einsatz von Google Analytics über die aktuellen rechtlichen Bestimmungen informieren.

    Alternativen zu Google Analytics 

    Es gibt auch verschiedene Alternativen, die man in Betracht ziehen kann, wenn man Google Analytics aufgrund des Umfangs oder nicht einsetzen möchte. 

    • Matomo (früher Piwik): Eine Open-Source-Analytics-Software, die auf eigenen Servern installiert werden kann und damit die Kontrolle über die Daten behält.

    • Adobe Analytics: Eine umfangreiche Lösung für Unternehmen, die auf fortgeschrittenere Analysefunktionen und Integrationsmöglichkeiten setzen.

    • Clicky: Eine benutzerfreundliche Lösung, die in Echtzeit Daten liefert und eine große Auswahl an Plugins bietet.

    • plausible.io: Eine Open-Source- und Privatsphäre-freundliche Web-Analytics-Lösung. Es ist einfach zu installieren und hat eine schlanke Benutzeroberfläche.

    Glossar

    arrow-right
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram