Blog

Was kostet eine Website

Eine häufig gestellte Frage ist, was kostet eine Website und was muss man für professionelles Webdesign bezahlen? Wir klären diese Frage für Sie auf.

    Was kostet eine professionelle und moderne Website bei einem Entwickler oder einer Agentur?

    Die Anforderungen an moderne Websites

    Die Anforderungen an moderne Websites sind in den letzen Jahren gestiegen. Das gilt auch für den Aufwand, der bei der Entwicklung einer individuellen Website und der umfangreichen Optimierung erbracht werden muss.

    Die reine technische Erstellung einer Website ist heute nicht mehr ausreichen. Gerade in Branchen mit großer Online-Konkurrenz ist ein umfassendes Web-, SEO- und Marketingkonzept gefragt, um ein Unternehmen dauerhaft erfolgreich im Online-Markt zu platzieren. Die Website selbst ist davon nur ein Baustein.

    Eine gute Website zu erstellen und diese erfolgreich zu positionieren ist aufwendige und langwierige Arbeit. Erst recht, wenn die eierlegende Wollmilchsau soll her soll.

    Die eierlegende Wollmilchsau

    Eine moderne Website soll nicht nur ansprechend und individuell aussehen, sondern auch für mobile Endgeräte optimiert sein. Natürlich will man sich vorn der Konkurrenz abheben. Daher darf eine Analyse der Mitbewerber nicht fehlen.

    Bestmögliche Positionen in der organischen Suche bei Suchmaschinen sind nicht nur wünschenswert. Dazu müssen auch die wichtigen Keywords (Schlüsselbegriffe) bedient werden, denn die Website soll zu den für das Unternehmen relevanten Begriffen gefunden werden. Ein Keyword-Konzept muss her, inklusive der entsprechenden Ausrichtung der einzelnen Seiten und deren gesamten Inhalte.

    Die Inhalte müssen ebenfalls erzeugt oder aufwendig überarbeitet werden, damit diese gut strukturiert sind, verkaufen und die passende Story erzählen. Damit die Website nicht nur gut aussieht, sondern die festgelegten Ziele erfüllt, sollen Unternehmensinformationen verbreitet werden, Conversions (Registrierungen, Downloads, Produkt-Videos ansehen) von Besuchern erzeugt oder andere Ziele erfüllt werden.

    Für mehr Besucher soll eine umfassende Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden. Eine top Performance soll erzielt werden, da die Geschwindigkeit ein maßgeblicher Faktor für das Ranking und die Generierung von Besuchern ist. Eine HTTP Verschlüsselung der Website soll für zusätzliche Sicherheit verwendet werden.

    Es gibt unzählige Leistungen und Features, die eine Website aufwerten und den Erfolg maximieren können. Oftmals sind  diese jedoch mit großem Zeitaufwand verbunden. Ein Faktor, über den sich nicht alle Kunden Gedanken machen. Viele unterschätzen wie zeitintensiv die Planung, Entwicklung und Optimierung einer Website ist, damit diese alle Vorgaben und Ziele langfristig erfüllt.

    Gute und erfahrene Webentwickler optimieren auch dort unter großem Zeitaufwand, wo man es nicht mit bloßem Auge sehen kann. Das spiegelt sich auch in den Webdesign Preisen wieder, zahlt sich aber langfristig gesehen fast immer aus. Vor allem sehr kostengünstige Angebote sollte man genauer unter die Lupe nehmen, denn Mängel oder fehlende Qualität erkennt man oftmals erst zu spät.

    In was investieren Sie?

    Ist die Investition in ihre professionelle Website lediglich eine Investition in das reine Endprodukt “Website” oder auch gleichzeitig in mehr Erfolg für Ihr Unternehmen? Also möchten Sie nur eine Website oder eben das rundum Sorglos Paket mit allen Optimierungen für mehr Leistung?

    Sehen Sie Ihre Website als attraktiven Verkaufskanal, um damit zukünftig mehr Umsatz zu erzielen? Welchen Gewinn erwarten Sie durch Ihre neue Website? Was ist Ihnen diese Erfolgssteigerung wert? 1.000 Euro, 2.000 Euro, 10.000 Euro oder mehr? Was erhoffen Sie sich überhaupt von Ihrer Investition in Ihre Internetpräsenz? Stellen Sie sich also die Frage “Was erwarte ich von meiner Investition?” und “Was ist mir dies wert?”.

    Was kostet Webdesign

    Was für ein Resultat erwarten Sie? Was sind Sie bereit zu investieren? Von Low-Budget bis sehr hochpreisig ist wirklich alles möglich.

    Wer es sich leisten kann, sollte immer auf Qualität setzen. Langfristig zahlt sich Qualität von Anfang an aus. Wer sich dies nicht leisten kann, muss Kompromisse eingehen. Doch wer zu viel spart, kann keine top Qualität erwarten und muss unter Umständen Einbußen bei der Qualität in Kauf nehmen.

    Es gibt Anbieter, die die Erstellung von Websites im absoluten Low-Budget Bereich anbieten. Extrem günstige Paketpreise ohne die Anforderungen des Kunden und den tatsächlichen Umfang des Projekts zu berücksichtigen. Doch kann man zu solchen Preisen überhaupt noch die gewünschte Qualität erwarten? Nimmt sich der Anbieter die Zeit, Ihr Business und Ihre unternehmerischen Herausforderungen zu verstehen? Erhalten Sie "einfach eine Website" oder eine Lösung, die wirklich zu Ihrem Unternehmen passt?

    Qualität hat ihren Preis. Wer am Anfang spart, zahlt vielleicht am Ende wieder drauf, um das nicht zufriedenstellende Resultat irgendwie doch noch zu etwas akzeptablem zu retten. Im schlimmsten Fall muss man noch einmal von ganz vorne Starten.

    Der Preis alleine ist allerdings nicht zwingend ein Qualitätsmerkmal. Achten Sie bei der Wahl Ihres Webdesigners oder Ihrer Webdesign Agentur darauf, wie der Anbieter Ihrer Wahl speziell auf Ihre Situation und Anforderungen eingeht und schon mehrjährige Erfahrung mitbringt.  

    Wonach richten sich die Preise?

    Warum unterscheiden sich die Preise für professionelles Webdesign oftmals so sehr? Grundlage bilden die Stundensätze des Entwicklers. Diese können je nach Spezialisierung und Erfahrung deutlich variieren. Bereiche zwischen 20 Euro und 120 Euro ist alles denkbar, wobei es auch noch günstigere und sicherlich einige teurere Anbieter gibt. 

    Bei extrem günstigen Anbietern sollte man auf sein Bauchgefühl hören und sich fragen, warum diese so niedrig sind? Hier kann die Gefahr groß sein, dass die Qualität des Produkts oder die Erfahrung nicht den gewünschten Anforderungen entspricht.

    Die Preise richten sich auch danach, ob Sie einen Studenten, einen Freelancer mit abgeschlossener Ausbildung oder eine Full Service Webdesign Agentur mit mehreren Mitarbeitern beauftragen. Eine Agentur hat sicherlich viel höhere Eigenkosten und laufende Ausgaben für Büroräume, Löhne, Inventar, Versicherugen, Software Lizenzen, Weiterbildungsmaßnahmen und andere Posten und hat daher höhere Stundenlöhne als ein Freelancer.

    Ein einzelner Entwickler kann eine gute Website erstellen und diese nach Ihren Vorgaben und wünschen umsetzen. Wenn man eher an einem umfassenden Konzept interessiert ist, welches Analysen, Keyword-Recherchen, Design, Layout, Programmierung, Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing beinhaltet, ist man höchstwahrscheinlich eher bei einer erfahrenen Agentur gut aufgehoben. Diese können ein individuelles Konzept erstellen und auf die Erfahrungen verschiedener Spezialisten für Webentwicklung und Marketing zurückgreifen. Dann allerdings auch zu entsprechenden Kosten.

    Egal, ob einzelner Entwickler oder Agentur: Gute Profis, langjährige Erfahrung und Fachwissen haben einfach ihren Preis. Auch hier stellt sich die Frage, was man von seinem Online-Business erwartet und was man dafür investieren kann und möchte.

    Neben dem Anbieter den man für die Realisierung wählt, sind natürlich die Anforderungen an die Website selbst der ausschlaggebende Kostenfaktor. Je umfassender und individueller die Anforderungen und zu erbringenden Leistungen sind, desto mehr wird sich dies im Preis wiederspiegeln.

    Auch das Content-Management-Software (WordPress, Joomla, Typo3, Drupal oder weitere) kann Unterschiede in den Kosten ausmachen. Die Entwicklungskosten für eine Typo3 Website sind bei gleichen Spezifikationen in der Regel deutlich Höher als zum Beispiel bei anderen CMS.

    Was professionelles Webdesign kostet

    Gut, und weil Sie uns unbedingt auf konkrete Preisangaben festnageln möchten, sei noch folgendes gesagt:  Webdesign und Webentwicklung sind sehr individuelle Leistungen, die von Projekt zu Projekt stark unterschiedlichen Arbeitsaufwand erzeugen können. Der Zeitaufwand kann da schnell zwischen 40 und 80 oder 150+ Stunden variieren.

    Wir finden, dass individuelle Angebote für individuelle Anforderungen die fairste Lösung ist. Transparenz in der Preisgestaltung ist oberstes Gebot. Für die Entwicklung einer kleinen Business-Website mit entsprechender Qualität sollte man bei einem erfahrenen Entwickler mit mindestens 1500 Euro kalkulieren. Für eine durchgehend optimierte Website mit entsprechendem Konzept und umfassenderen Leistungen ist ein Bereich von 2500 bis 5000 Euro realistisch. Bei einer etablierten und erfahrenen Agentur liegen die Preise deutlich höher. Ein Projekt mit zielführenden Web-Konzept, Web-Controlling, langfristiger Erfolgsoptimierung, Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing Kampagnen, Web-Controlling und individuell zu programmierenden Funktionen fallen in der Regel Kosten im 5-Stelligen Bereich an. Bei sehr umfangreichen Projekten mit E-Shop sind bei Agenturen höhere fünfstellige Beträge zu erwarten.

    Webdesign Preise Kalkulator

    Einen ziemlich ausführlichen Kalkulator zur Bewertung von Web-Projekt Kosten finden Sie auf  webkalkulator.com. Das Tool erhebt und bewertet die Ihr Projekt mit einem Budget zwischen 500 und 50.000 €.  Zum Webkalkulator

    Individuelles Webdesign Angebot erstellen lassen

    Aber wie sie jetzt ja bereits wissen, ist die Preisgestaltung eine sehr individuelle Angelegenheit.
    Bei uns können Sie sich ein individuelles Webdesign Angebot anfordern.

    Bereit für mehr Business Erfolg?

    Ist Ihr Unternehmen online nicht erfolgreich genug? Wünschen Sie sich mehr Wachstum, Reichweite und Neukunden? Alles klar! Lassen Sie uns sprechen und herausfinden, wie wir Ihnen dabei helfen können.
    Kontakt

    Weitere News

    magic-wandenvelopephone-handsetcalendar-fullarrow-rightpointer-right
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram